Einfach mehr sehen!

Flughafen Berlin-Tempelhof

Flughafen Berlin-Tempelhof
8. Juni 2017 uwefreund

Berlin - Flughafen Berlin-Tempelhof

Berlin: Flughafen Berlin-Tempelhof

Bereits 1923 wurde der kommerzielle Flughafen Berlin-Tempelhof in Betrieb genommen. In den folgenden Jahren wurde er stetig ausgebaut, so in den Jahren 1936-39 nach Pl├Ąnen von Ernst Sagebiel. Ab 1945 wurde der Flughafen von der amerikanischen Milit├Ąrregierung Tempelhof als Milit├Ąrflughafen ├╝bernommen.

Wirkliche Bedeutung erlangte der Flughafen Berlin-Tempelhof jedoch erst im Jahr 1948. In der Nacht zum 24. Juni 1948 hatte die sowjetische Milit├Ąrverwaltung alle von Westen kommenden Bahnstrecken wegen technischer St├Ârungen eingestellt, die so genannte Berliner Blockade begann. Die West-Alliierten initiierten daraufhin eine Luftbr├╝cke: vom Juni 1948-Mai 1949 wurden von 222 amerikanischen, 110 britischen und 48 franz├Âsischen Milit├Ąrmaschinen rund 2,34 Mio Tonnen G├╝ter eingeflogen. Diese einzigartige Aktion kostete 32 Amerikaner, 41 Briten und 5 Deutschen das Leben.

Zur Erinnerung an die Luftbr├╝cke und ihre Opfer errichtete Eduard Ludwig das Luftbr├╝ckendenkmal, das 1951 auf dem Platz der Luftbr├╝cke vor dem Flughafen Tempelhof eingeweiht wurde. Es symbolisiert die drei Luftkorridore, ├╝ber die w├Ąhrend der Blockade die Westberliner durch alliierte Flugzeuge versorgt wurde. Das Gegenst├╝ck zu diesem Denkmal steht seit 1986 im amerikanischen Teil des Frankfurter Flughafens, von wo aus die Flugzeuge Richtung Berlin starteten.

1950 wurde der zivile Flugverkehr von Berlin-Tempelhof wieder aufgenommen, ab 1975 jedoch ├╝ber den Flughafen Berlin-Tegel geleitet, da die innerst├Ądtische Lage von Tempelhof keinen weiteren Ausbau der Start- und Landebahnen erlaubten. In den Folgejahren nutzten wieder die amerikanischen Milit├Ąrs den Flughafen, seit 1986 wurde auch wieder eine erste zivile Flugverbindung hergestellt. Seit der Wiedervereinigung gewinnt der Flughafen Berlin-Tempelhof wieder zunehmend an Bedeutung. Tempelhof

U-Bahn: U6 (Platz der Luftbr├╝cke/Flughafen Berlin-Tempelhof)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen