Einfach mehr sehen!

Parc Montsouris

Parc Montsouris
8. Juni 2017 uwefreund

Paris - Parc Montsouris

Paris: Parc Montsouris

Der Park bietet mit seinen Hügeln, gewundenen Wegen, Brücken, Wiesen, Alleen und dem künstlichen See eine angenehme Atmosphäre für Familienausflüge, Picknicks und Sport.

Die 15 Hektar große öffentliche Parkanlage liegt im Süden von Paris im 14. Arrodissement. Der englische Landschaftspark wurde im 19. Jahrhundert vom Ingénieur Alphand umgestaltet.Da der Park früher als Bestattungsort diente und die Planung für die durchquerenden Bahnlinien viel Zeit in Anspruch nahm, dauerten die Arbeiten fast zwölf Jahre an.

Eine Attraktion des Parks war das „Palais du Bardo“, ein Weltausstellungspavillon aus dem Jahr 1867, das kurz vor seiner geplanten Renovierung im Jahr 1991 abbrannte. Das Restaurant „Le Pavillon Montsouris“ existiert seit 1889 und wurde in der Vergangenheit von bekannten Gästen wie Simone de Beauvoir, Leo Trotsky und Jean Paul Sartre besucht.

Da der Park am Rande von Paris liegt, ist hier etwas ruhiger, und es kommen nur wenige Touristen. Die Metrostation ganz in der Nähe ist die Porte d’Orleans, von dort aus läuft man nicht mehr als fünf Minuten zum Park.

Parc de Montsouris

75014 Paris

0 Kommentare

Antwort hinterlassen