Einfach mehr sehen!

Fontaines Wallace

Fontaines Wallace
8. Juni 2017 uwefreund

Paris - Fontaines Wallace

Paris: Fontaines Wallace

Die Wallace-Brunnen sind Trinkwasserspender f√ľr die √Ėffentlichkeit in Form von gusseisernen Skulpturen, die an verschiedenen Orten in Paris aufgestellt sind.

Die meisten befinden sich auf Fu√üg√§ngerwegen und sind benannt nach dem Engl√§nder Richard Wallace. Er hatte ihre Errichtung finanziert, als er im August 1870 ein gro√ües Verm√∂gen von seinem Vater geerbt hatte und sich entschlo√ü, es allen Parisern zugute kommen zu lassen. Die Wahl der Aufstellungspl√§tze wurde der Stadtverwaltung √ľberlassen. Die Brunnen sollten leicht zug√§nglich sein und sich harmonisch in ihrer Umgebung einf√ľgen. Auch die Farbe wurde von der Stadt gew√§lt: Dunkelgr√ľn, passend zu Parks und Alleen.

Der erste Wallace-Brunnen wurde im September 1872 auf dem Boulevard de la Villette eingeweiht. Es gibt insgesamt 108 Brunnen, Originale und Kopien. Fontaines Wallace sind besonders im Sommer sehr praktisch f√ľr Touristen und Obdachlose, sie stehen allerdings bis heute nicht unter Denkmalschutz.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen