Einfach mehr sehen!

Ecole des Beaux-Arts

Ecole des Beaux-Arts
8. Juni 2017 uwefreund

Paris - Ecole des Beaux-Arts

Paris: Ecole des Beaux-Arts

Die so genannte ¬Ą√ącole Nationale Sup√©rieure des Beaux-Art de Paris¬ď (ENSBA) ist die ber√ľhmsteste unter den franz√∂sichen Hochschulen f√ľr K√ľnste und gilt als eine der besten Kunsthochschulen weltweit. Sie ist direkt dem franz√∂sichen Kultusministerium untergeordnet.

Die Vielzahl von Geb√§uden der ENSBA befinden sich im Herzen des Stadtteils St-Germain-des-Pr√©s, gegen√ľber vom Louvre und nehmen eine Gesamtfl√§che von zwei Hektar ein. Sie alle stammen aus dem 17. bis 19. Jahrhundert.

Das √§lteste Geb√§ude des Komplexes ist die Kapelle aus dem 17. Jahrhundert. Hier wurden w√§hrend der Franz√∂sichen Revolutions Kunstsch√§tze gelagert, um sie vor der Zerst√∂rung zu sch√ľtzen, beispielsweise die Gr√§ber der franz√∂sichen Kongige aus Saint-Denis. Unter Napoleon Bonaparte wurde dort das Museum der staatlichen Monumente gegr√ľndet, das einige der bedeutendsten Skulpturen Frankreichs enthielt. Im Jahr 1816, nach der Schlie√üung des Museums, wurde der Ort der Kunsthochschule zugewiesen. √úbrigens durften bis 1897 hier keine Frauen studieren.

Noch heute sind hier viele Teile der Sammlung zu sehen, darunter zahlreiche Kopien der ber√ľhmtesten Skulpturen. Weitere Geb√§ude der Kunsthochschule sind das ¬ĄBatiment des Loges¬ď, wo die Aufnahmepr√ľfungen stattfinden, der ¬ĄPalais des Etudes¬ď und der Innenhof ¬ĄCour de Murier¬ď.

14, Rue Bonaparte, 75006 Paris

0 Kommentare

Antwort hinterlassen