Einfach mehr sehen!

Paris: Musée de Montmartre

Paris: Musée de Montmartre

Eines der romantischsten Museen von Paris ist das Mus√©e de Montmartre im gleichnamigen Viertel. Man kann schon fast sagen, dass es sich um einen Geheimtipp handelt, da sich hier nicht die √ľblichen Touristenmassen einfinden, wie man es beispielsweise vom Louvre oder dem Mus√©e d’Orsay her kennt. Es ist einer der weniger bekannten, aber auch einer der sch√∂nsten Orte in Paris.

Das Museum wurde 1960 gegr√ľndet und befindet sich in einem Geb√§udekomplex, bestehend aus dem ehemaligen H√ītel Demarne und dem Maison Bel Air. Einst war dieser Ort Treffpunkt zahlreicher K√ľnstler, die eine f√ľhrende Rolle im intellektuellen Leben des Viertels spielten, wie Raoul Dufy, Auguste Renoir und Suzanne Valadon. 2011 wurde das Museum renoviert und erweitert. Zimmer wie das der K√ľnstlerin Suzanne Valadon, eine der Pionierinnen der weiblichen Malerei ihrer Generation, sollten der √Ėffentlichkeit zug√§nglich gemacht werden. Seit 2014 ist das Mus√©e de Montmartre wieder ge√∂ffnet und pr√§sentiert den Besuchern eine gro√üe st√§ndige Sammlung von Gem√§lden, Zeichnungen und Plakaten verschiedener K√ľnstler, die auf dem Montmartre lebten, darunter Toulouse-Lautrec, Utrillo und Modigliani. All diese Werke zusammen tragen zur Geschichte dieses emblematischen Viertels bei. √úbrigens wird ein Saal ausschlie√ülich der Welt des Can-Can gewidmet. Wie auch nicht, wo Montmartre doch die Heimat des legend√§ren Moulin Rouge ist.

Das Museum wird von diversen G√§rten umgeben, darunter die Renoir-G√§rten. Auguste Renoir war einer der Maler, die hier einen Teil ihres Lebens verbracht hatten. In jener Zeit malte er eines seiner ber√ľhmtesten Werke, den ‚ÄěTanz in der Moulin de la Galette‚Äú. Die Umgestaltung der G√§rten zwischen 2011 und 2014 wurde von Renoirs Gem√§lden inspiriert, was ihnen einen besonderen Charme verleiht.

Ein weiteres gr√ľnes St√ľck Paradies neben dem Museum bildet das kleine Weingut ‚ÄěLe Clos Montmartre‚Äú, welches sich in einem fast schon geheimen, zauberhaften Garten befindet. Vom Mus√©e de Montmartre aus hat man einen herrlichen Blick auf die Weinreben und die D√§cher von Paris.

Adresse: 12 Rue Cortot, 75018 Paris

0 Kommentare

Antwort hinterlassen