Einfach mehr sehen!

Metro

Metro
8. Juni 2017 uwefreund

Paris - Metro

Paris: Metro

Die schnellste und günstigste Art, sich in Paris vorwärts zu bewegen, ist die Metro oder die Schnellbahn RER. Von morgens 5.30 Uhr bis nachts 0.30 Uhr können Sie mit der Metro bequem von einem Standort zum nächsten gelangen.

Keine Stelle in Paris ist mehr als 500 Meter von einer Métro-Station entfernt.Die aktuellen Streckenpläne für Metro, RER usw. sowie Pläne der Nachtbusse („Noctambus“) und Infokarten für die Flughafenzufahrt finden Sie unter http://www.ratp.fr 

Fahrkarten gibt es in jeder Station am Schalter oder an allen Bahnhöfen und Touristenbüros. Sie haben mehrere Möglichkeiten: Sie kaufen eine einzelne Karte, wenn Sie beispielsweise nur vom Bahnhof zum Hotel fahren wollen. Wenn Sie sich das erste Mal verfahren sollten, können Sie solange mit dem entwerteten Ticket unterirdisch hin- und herfahren, bis Sie eine Metro-Station verlassen und sich wieder auf der Straße befinden.

ACHTUNG: Die Metro-Tickets sind Magnetkarten, die in entsprechende Sicherungsautomaten eingeschoben werden. Nehmen Sie stets Ihre Ticket wieder aus dem Automaten, bis Sie die Zielstation verlassen haben, denn es werden öfter in den Waggons oder auch an den Ausgängen Kontrollen durchgeführt. Darüber hinaus müssen Sie in großen Umsteigstationen wie z. B. Les Halles auch innerhalb der Station durch Sperren gehen.

Paris Visite: Ticket für 1, 2, 3 oder 5 Tage. Sie bekommen es an allen Flughäfen, Bahnhöfen, Fremdenverkehrszentralen und natürlich in den Métro-Stationen.

La Carte Orange: Wochen- und Monatskarten

La Carte Integrale: Jahreskarte

Den Fahrweg von einem Ort zum anderen via Metro können Sie ermitteln über das englischsprachige Suchwerkzeug der RATP (Regie Autonome des Transports Parisiens).

0 Kommentare

Antwort hinterlassen