Einfach mehr sehen!

Centre Georges Pompidou

Centre Georges Pompidou
8. Juni 2017 uwefreund

Paris - Centre Georges Pompidou

Paris: Centre Georges Pompidou

Das Kunstzentrum „Centre National d’Art et de Culture Georges Pompidou“ wurde im Jahre 1977 eröffnet und zieht jährlich Millionen von Besuchern aus aller Welt an. Hier wird in erster Linie moderne Kunst ausgestellt, die optisch perfekt zu dem gewagten Gebäude passt.

Als vor Jahren ein internationaler Architektenwettbewerb für den Bau des Centre Pompidou oder Centre Beaubourg stattfand, wollte man mit diesem Bau Paris ins 21. Jahrhundert führen. Den Wettbewerb gewannen die Architekten Richard Rogers aus England und Renzo Piano aus Italien, die den Bau als Team entworfen hatten.

Das Centre Pompidou hat seit seiner Fertigstellung nicht nur Befürworter, sondern auch eine Menge Gegner. In fünf Jahren Bauzeit wurde für beinahe eine Milliarde Francs ein sehr gewagtes und nicht unbedingt konservatives Bauwerk errichtet. Alle Installationskanäle sind blau gestrichen und an der Außenseite des Gebäudes angebracht.

An der Hauptfassade befindet sich eine Rolltreppe, die einer Raupe aus Glas gleicht und außen am Bauwerk nach oben führt. So haben Sie Stockwerk für Stockwerk einen immer weiteren Blick über Paris. Im Inneren des Museums befinden sich wechselnde Ausstellungen, das Museum für Moderne Kunst, zwei Bibliotheken, eine Cinématheque und ein Theater. Das Gebäude selbst können Sie natürlich auch besichtigen. In den verschiedenen Stockwerken finden auch immer wieder Theateraufführungen oder Konzerte statt.

Vor allem im Sommer ist auf dem großen Platz vor dem Centre Pompidou immer etwas los. Lassen Sie sich porträtieren oder eine Karikatur von Ihnen anfertigen. Die vielen Straßenkünstlern und Musiker sorgen für eine heitere und entspannte Atmosphäre.

Rue Rambuteau / Ecke Rue St.-Martin

Öffnungszeiten: Montag, Mittwoch bis Freitag von 12 bis 22 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10 bis 22 Uhr.

Metro: Rambuteau, Les Halles, Hôtel de Ville (RER: Châtelet-Les Halles)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen