Einfach mehr sehen!

Humboldt-Universität

Humboldt-Universität
8. Juni 2017 uwefreund

Berlin - Humboldt-Universität

Berlin: Humboldt-Universität

Ursprünglich wurde das Gebäude, in dem sich die Humboldt-Universität befindet, als Palais für Prinz Heinrich (der Bruder Friedrichs des Großen) in den Jahren 1748-53 erbaut. Auf Betreiben von Wilhelm von Humboldts wurde es jedoch 1809 für die eben gegründete Universität (mit dem Namen Friedrich-Wilhelm-Universität) freigegeben. Der Gebäudekomplex wurde 1913-20 durch die nördlichen Flügelanlagen erweitert.

Im 2. Weltkrieg wurde die Humboldt-Universität (so ihr Name seit 1949 nach Wilhelm von Humboldt) stark beschädigt, in den Jahren 1949-67 jedoch wieder restauriert. Einen Teil der ursprünglichen Attikafiguren wurden dabei durch einige des abgerissenen Potsdamer Stadtschlosses ergänzt.

An der Humboldt-Universität lehrten namhafte Gelehrte, wie Hegel, Schleiermacher, Fichte, die Brüder Grimm, Mommsen, Einstein, Max Planck, Virchow und Helmholtz. Dem letzteren zum Gedenken steht heute vor dem Gebäude ein Denkmal.

Unter den Linden 6

S-Bahn: S1, S2 (Unter den Linden)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen