Einfach mehr sehen!

Druckhaus Tempelhof

Druckhaus Tempelhof
8. Juni 2017 uwefreund

Berlin - Druckhaus Tempelhof

Berlin: Druckhaus Tempelhof

Weithin sichtbar ragt die Zeitungskathedrale, das ehemalige Ullstein-Haus, in den Tempelhofer Himmel. Errichtet wurde das Geb├Ąude von Eugen Schmohl in den Jahren 1925/26 f├╝r den damals m├Ąchtigsten Zeitungs- und Zeitschriftenverlag Europas, den Ullstein-Verlag. Der Bau war das erste in Stahlbeton errichtete Hochhaus. 13 Stockwerke und 77 m hoch ist der Turm des Geb├Ąudes, das rot verklinkert und mit Werksteindetails geschm├╝ckt wurde. In den 50er-Jahren wurde das Haus auf Grund von Platzmangel zus├Ątzlich erweitert.

Das Ullstein-Haus wurde nicht im alten Zeitungsviertel an der Kochstra├če gebaut, wo auch das Springer-Hochhaus steht. Denn dort war kein Platz mehr f├╝r die gro├čen Zeitungsunternehmen ┬ľ Ullstein hatte 1929 ├╝ber 10000 Besch├Ąftigte! 1966 ging das Ullstein-Haus in den Besitz des Axel-Springer-Verlages ├╝ber und wurde im Rahmen dessen in Druckhaus Tempelhof umbenannt. Heute ist es nicht mehr Sitz von Verlagen, sondern es befinden sich darin verschiedene Modefirmen.

Mariendorfer Damm 1-3

U-Bahn: U6 (Ullsteinstra├če)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen