Einfach mehr sehen!

Opernpalais unter den Linden

Opernpalais unter den Linden
8. Juni 2017 uwefreund

Berlin - Opernpalais unter den Linden

Berlin: Opernpalais unter den Linden

In dem originalgetreuen Nachbau des ehemaligen Kronprinzessinnenpalais, befindet sich heute an der Ostseite der Oper das Operncaf√©. Das Original wurde 1733-1737 als zweigeschossiger Barockbau von F. W. Diterichs errichtet. Seit 1810 war das Geb√§ude der Wohnsitz der Kronprinzessinnen, das 1811 durch eine Br√ľcke mit dem Kronprinzenpalais verbunden wurde. Das im Krieg zerst√∂rte Geb√§ude wurde zwischen 1961 und 1963 wiederaufgebaut und l√§dt heute zu einem Besuch im Operncaf√©, in Henrys Treff (einer Bier- und Cocktailbar) sowie in zwei exklusiven Restaurants ein.

In der Gr√ľnanlage zwischen Staatsoper und Operpalais stehen die 1964 neu aufgestellten Bronzedenkm√§ler der Heerf√ľhrer der Befreiungskriege: Gneisenau, Bl√ľcher, Graf Yorck und Scharnhorst (er in Marmor). Alle Denkm√§ler wurden 1819-28 und 1855 von C. D. Rauch geschaffen.

Unter den Linden 5. Tel.: 2 38 40 16

S-Bahn: S1, S2 (Unter den Linden)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen