Einfach mehr sehen!

GedenkstÀtte Plötzensee

GedenkstÀtte Plötzensee
8. Juni 2017 uwefreund

Berlin - GedenkstÀtte Plötzensee

Berlin: GedenkstÀtte Plötzensee

Mit dem Namen Plötzensee ist viel Leid verbunden: Auf dem GelĂ€nde des hier im 19. Jahrhundert erbauten Zuchthauses ließen die Nazis ĂŒber 3000 Menschen hĂ€ngen oder enthaupten. Über die HĂ€lfte der Verurteilten waren politisch Andersdenkende und aktive WiderstandskĂ€mpfer, u. a. wurden hier allein 89 WiderstandskĂ€mpfer aus der Gruppe um Claus Graf Schenk von Stauffenberg hingerichtet. Hitler ließ die Hinrichtungen filmen, um sie sich spĂ€ter in Ruhe anschauen zu können. Aber auch so genannte VolksschĂ€dlinge fielen hier den Nazis zum Opfer. Oftmals genĂŒgte allein der Diebstahl von Lebensmitteln, dass man gehĂ€ngt wurde.

Der Hinrichtungsraum erinnert an die Taten der Nazis. Unter der Decke ist noch immer der Balken mit Haken zu sehen, an denen die Verurteilten gehenkt wurden.

HĂŒttigpfad. Tel.: 3 44 32 26.

U-Bahn: U9 (Westhafen), dann ca. 2 km zu Fuß

0 Kommentare

Antwort hinterlassen