Einfach mehr sehen!

Georg-Kolbe-Museum

Georg-Kolbe-Museum
8. Juni 2017 uwefreund

Berlin - Georg-Kolbe-Museum

Berlin: Georg-Kolbe-Museum

Als erstes Museum nach dem 2. Weltkrieg wurde 1950 in Westberlin das Georg-Kolbe-Museum er├Âffnet. Es ist keine Ausstellungsst├Ątte im herk├Âmmlichen Sinn. Vielmehr hat man das Gef├╝hl, dass man bei Georg Kolbe zu Besuch ist und dass dieser jeden Moment wieder zur├╝ckkehrt. Denn seit seinem Tod wurde in seinem Haus und Atelier nichts ge├Ąndert.

Im ehemaligen Atelier des K├╝nstlers Georg Kolbe kann man heute seine Werke, Plastiken von Zeitgenossen sowie Sonderausstellungen betrachten. Gipsmodelle, Arbeitswerkzeuge und private Gegenst├Ąnde vermitteln einen Werkstattcharakter. Zu sehen sind im Haus u. a. T├Ąnzer Nijinski, Requiem und Befreiter, im Hof die ├╝berlebensgro├čen Statuen Aufsteigende Frau, Junger Streiter und Herabsteigender. Au├čer den Bildhauerarbeiten Kolbes befinden sich hier auch Zeichnungen und Gem├Ąlde des K├╝nstlers.

Sensburger Allee 25. Tel.: 3 04 21 44 (Auskunft)

U-Bahn: U2 (Theodor-Heuss-Platz)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen