Einfach mehr sehen!

Fernsehturm

Fernsehturm
8. Juni 2017 uwefreund

Berlin - Fernsehturm

Berlin: Fernsehturm

In den Jahren 1965-69 enstand am Alexanderplatz nach PlĂ€nen von F. Dieter und G. Franke das höchste GebĂ€ude Berlins und das zweithöchste Europas: der Fernsehturm. Bis zur Antennenspitze besitzt der Fernsehturm eine Höhe von 365 m. Der Besucher kann mit einem Fahrstuhl zur verglasten Kugel auffahren. In 203 m Höhe befindet sich ein Aussichtsrundgang und in 207 m Höhe das Tele-CafĂ©, das sich stĂŒndlich einmal um seine Achse dreht, so dass man gemĂŒtlich sitzend einen vollstĂ€ndigen Rundblick auf Berlin erhĂ€lt. Eine Auffahrt zur Glaskugel lohnt sich immer, und nicht nur bei Tag: Unvergessen bleibt der Anblick Berlins bei Nacht!

Brigens: Bei Sonnenschein entsteht auf der Kugel ein Lichtreflex in Form eines Kreuzes. Da der Bau zu Zeiten des Atheisten Walter Ulbricht entstand, nennen die Berliner ihn deshalb auch spöttisch Sankt Walter.

Am Fuße des Turms befinden sich Pavillons mit Ausstellungen. StĂ€ndig gezeigt wird eine Dokumentation ĂŒber den Bau des Funkturms, die Ă€ußerst beeindruckend fĂŒr den Betrachter ist.

Per eine Treppenanlage gelangt man auf eine Freianlage, die sich zwischen dem Roten Rathaus und der Marienkirche ausdehnt. Dort steht auch der Neptunbrunnen.

Alexanderplatz. Tel.: 2 42 33 33.

S-Bahn: S3, S5, S7, S9, S75 (Alexanderplatz)

U-Bahn: U2, U5, U8 (Alexanderplatz)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen