Einfach mehr sehen!

Mercado de San Miguel

Mercado de San Miguel
3. August 2016 uwefreund

Madrid - Mercado de San Miguel

Madrid: Mercado de San Miguel

Eine alte Markthalle im neuen Gewand. Der Mercado de San Miguel ist der Inbegriff für innovative Tapas. Hier kann man nicht nur bestes Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch einkaufen. Den Schwerpunkt der Markthalle bilden die zahlreichen Bars, Bodegas und Stände, an denen man vom Stockfisch-Toast oder einer Portion Paella bis hin zu Austern mit Champagner eine Vielzahl von Produkten genießen kann. Der Mercado de San Miguel ist zu jeder Tageszeit ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen, die entweder einen Happen zwischendurch essen wollen, oder sich mit dem ersten Glas Wein oder Bier auf einen langen Abend einstimmen möchten.

Im Herzen von Madrid neben der Plaza Mayor glänzt der Mercado de San Miguel im neuen Outfit. Die Markthalle aus dem Jahr 1916 wurde schon vor Jahren zum Gut von nationalem Interesse deklariert. Bei den Renovierungsarbeiten respektierte man die Struktur des einstöckigen Gebäudes, das von einem Gerüst aus Schmiedeeisen umgeben wird und praktisch ausschließlich aus Glaswänden besteht.

Die alten Stände wurden zu Bartheken und kleinen Geschäften umgebaut, in denen heute hochwertige Gourmetprodukte angeboten werden. Am besten dreht man erst einmal eine Runde, sofern der meist dichte Besucherstrom es zulässt, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen. Auch wenn alles auf den ersten Blick sehr edel und teuer erscheint, gibt es auch recht preisgünstige Alternativen für weniger pralle Geldbeutel. „La Casa del Bacalao“ bietet beispielsweise Stockfisch- und andere Fischspezialitäten auf kleinen dünnen Zwiebäcken für ein Euro pro Stück an. Dazu gibt es eine Flasche asturianischen Sidre für vier Euro.

Andere Stände locken mit Sushi, Austern und Kaviar, frisch gepressten Obstsäften oder Paella. An einem der Fischstände kann man sogar seinen Fisch einkaufen und an der gegenüberliegenden Bar frisch zubereiten lassen. Und selbst die deutsche Küche ist im Mercado de San Miguel in Form von einem bayerischen Würstchenstand vertreten. Überraschend anders und originell sind weitere Stände wie der kleine Blumenladen, der Gastro-Buchshop oder der Schokostand mit seinen süßen Verführungen. Eine hervorragende Auswahl an Weinen, Sekt, Champagner und diversen Biersorten sowie ein kleines Kaffee runden das prall gefüllte Angebot im Mercado de San Miguel ab.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen