Einfach mehr sehen!

Anhalter Bahnhof

Anhalter Bahnhof
3. August 2016 uwefreund

Berlin - Anhalter Bahnhof

Berlin: Anhalter Bahnhof

Der Anhalter Bahnhof selbst wurde in den Jahren 1874-80 vom Baumeister Franz Schwechten und Ingenieur Heinrich Seidel errichtet. Das arkadengeschmückte Gebäude im Renaissancestil war beeindruckend: die Halle war 170 m lang und 62,5 m hoch. Hier im bedeutendsten Bahnhof Berlins empfing Kaiser Wilhelm II. 1899 den italienischen König Umberto und hier traf 1913 der Zar Nikolaus von Russland kommend ein. Für Adolf Hitler wurden in der Bahnhofshalle pompöse Ankunftsempfänge abgehalten.

1939 kamen im Anhalter Bahnhof täglich 65 Züge an und 63 verließen ihn. Jährlich wurden über 3 Mio Karten verkauft. Im 2. Weltkrieg wurde der Bahnhof schwer beschädigt. Trotzdem wurde im August 1945 der Bahnverkehr wieder aufgenommen, am 17. Mai 1952 verließ jedoch für immer der letzte Zug den Anhalter Bahnhof. Mitte der 50er Jahre wurde der S-Bahnhof sanier und 1991 erneut zum Endbahnhof. Nach einem Brand am 10.08. 2004 wurde er bis 23. Dezember 2004 geschlossen.16 Monate danach konnte er wieder in Betrieb genommen werden. 2007 erfolgten weitere Sanierungsarbeiten des Eingangsbereiches und der Deckenverkleidung.

Askanischer Platz

S-Bahn: S1, S2 (Anhalter Bahnhof)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen