Einfach mehr sehen!

St Mary’s Cathedral

St Mary’s Cathedral
8. Juni 2017 uwefreund

San Francisco - St Mary’s Cathedral

San Francisco: St Mary’s Cathedral

Die 1971 von dem Architekten Pietro Belluschi und dem Ingenieur Luigi Nervi erbaute katholische St. Mary’s Cathedral nimmt. mit ihrer konsequent modernen und ausgefallenen Architektur einen besonderen Platz unter San Franciscos Sakralbauten ein.

Ihre dreieckige, 58 m hoch aufragende Kuppel bildet eine unverkennbare Silhouette. Im Innern vermittelt das s√§ulenlose Kirchenschiff der Kathedrale trotz seiner Gr√∂√üe – die Kirche fasst 2.500 Gl√§ubige – ein schwebendes und lichtes Raumgef√ľhl. Dieser Eindruck wird unterst√ľtzt von einem funkelnden Baldachin aus 7.000 beweglichen Aluminiumst√§ben und gro√üen Fenstern, die vom Boden bis zur Decke reichen und den Blick auf San Franciscos Skyline freigeben.

Der St. Mary‚Äôs Cathedral erging es nicht anders als den √ľbrigen etwas gewagteren Bauten, wie z. B. der Transamerica Pyramid oder dem Marriott Hotel: auch sie bekam einen Spitznamen verpasst – von den den Einheimischen wird sie oft „Waschmaschine“ genannt.

Lage: Stadtteil Western Addition, 1111 Gough/ Ecke Geary Str. √Ėffnungszeiten: t√§gl. 6.30 – 17.30 Uhr. Verkehrmittel: Busse 2, 3, 4, 38

0 Kommentare

Antwort hinterlassen