Einfach mehr sehen!

Justizpalast

Justizpalast
8. Juni 2017 uwefreund

M√ľnchen - Justizpalast

M√ľnchen:¬†Justizpalast

In den Jahren 1887 und 1897 wurde von Friedrich von Thiersch auf historischem Grund der Justizpalast erbaut. Ehemals stand da ein Schl√∂√üchen, in dem die Witwe von Herzog Clemens von Bayern wohnte. Thiersch schuf ein monumentales Bauwerk, das typisch f√ľr die Gr√ľnderzeit war. Es zitiert Bauformen der Renaissance und des Barock, weshalb es als Musterbeispiel f√ľr den sp√§ten Historismus gilt. Neuartig war die Kuppel, deren Konstruktion aus Eisen und Glas den mittleren Lichthof bedeckt.

Der Justizpalast wurde sehr schnell zu klein. Zwischen 1903 und 1905 errichtete man deshalb angrenzend ein Justizgebäude im neugotischen Stil, das jedoch aus Geldmangel erheblich bescheidener ausfiel.

Prielmayerstraße 7 und Elisenstraße 1a, Stadtteil: Maxvorstadt

U-/S-Bahn: U4, U5, S1-S8 (Karlsplatz/Stachus)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen