Einfach mehr sehen!

Plaza de Espa├▒a

Plaza de Espa├▒a
8. Juni 2017 uwefreund

Madrid - Plaza de Espa├▒a

Madrid: Plaza de España

Der quirlige Platz verbindet die Gran V├şa mit der Calle de la Princesa, an deren Ende die Universit├Ątsstadt beginnt. In der Mitte des Platzes liegt ein Park, in dem zwei weltber├╝hmte Romanhelden in Bronze reiten: Don Quijote und Sancho Panza. Ein lohnendes Objekt f├╝r jeden Hobbyfotografen!

Das Bild der Plaza de Espa├▒a wird in erster Linie von zwei Wolkenkratzern aus den 1950er Jahren gepr├Ągt: das 107 Meter hohe „Edificio Espa├▒a“ von 1953 und der vier Jahre sp├Ąter fertiggestellte „Torre de Madrid“, der rund 20 Meter h├Âher gebaut wurde und einige Jahre lang als h├Âchster Betonbau der Welt galt.

Vor allem das Edificio Espa├▒a hat eine bewegte Geschichte. Neben Wohnungen und B├╝ros beherbergte es fr├╝her einmal ein Einkaufszentrum und sp├Ąter ein Hotel, das vor allem f├╝r seinen Pool und eine Bar auf dem Dach des Geb├Ąudes ber├╝hmt war. Das Aussichtscaf├ę und auch das Schwimmbad wurden mittlerweile geschlossen, und das Hochhaus steht schon seit mehreren Jahren leer. Ein Projekt sieht eine umfangreiche Renovierung und Luxuswohnungen vor, allerdings ist dies im Zuge der aktuellen Wirtschaftskrise offenbar nur schwer umsetzbar.

Im Zentrum der Plaza Espa├▒a treffen Sie auf die beiden Helden aus Miguel Cervantes Roman „Don Quijote“. Auch der Meister selber wurde hier am Fu├če eines Obelisken in Form von einer Steinstatue verewigt. Die Bronzeskulpturen von Don Quijote hoch zu Pferde und Sancho Panza auf seinem Esel sind beliebte Fotoobjekte bei Touristen aus aller Welt.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen