Einfach mehr sehen!

Cojimar

Havanna: Cojimar

Coj√¨mar ist ein kleines Fischerdorf, zehn Kilometer √∂stlich von Havanna mit einst√∂ckigen Holzh√§usern mit Garten, Balkon und Hof. In diesem Dorf spielt die ber√ľhmte Geschichte von ‚ÄôDer alte Mann und das Meer‚Äô von Hemingway. Der Schriftsteller erhielt im Jahre 1954 f√ľr sein Werk den Literaturnobelpreis. W√§hrend fr√ľher hier nur Fischer lebten, leben hier heute Schriftsteller, K√ľnstler und √§ltere Menschen, die vor der Hektik der Stadt fliehen m√∂chten.

Diese Bucht der Fischer kann man leicht finden, bis vor einigen Jahren sa√ü hier der Bootsmann und guter Freund von Ernest Hemingway, Gregorio Fuentes, der im Alter von 104 Jahren gestorben ist. Bis zu seinem Tod zeigte er sein Album mit Fotos den Reisenden und erz√§hlte von den Stunden, die er mit seinem Freund Hemingway verbrachte. Der Schriftsteller war mit den Fischern des Dorfes befreundet, trank mit Ihnen Rum, spielte Karten und h√∂rte ihren spannenden Geschichten. Auf dem kleinen Platz des Dorfes, der nach Hemingway benannt wurde, steht eine Hemingway-B√ľste, die eine exakte Kopie der B√ľste ist, die im El Floridita steht. Gegossen wurde aus Fischerhaken und Werkzeugen, die die Bewohner des Dorfes spendeten. An der Uferpromenade erinnert der kleine ‚ÄôHemingway-Park‚Äô an den Schriftsteller.

An der Uferstraße von Cojímar steht die Festung ’Fuerte de Cojímar’. Sie wurde im Jahr 1645 erbaut und stellt den östlichsten Punkt der Verteidigungslinie von Havanna dar.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen