Einfach mehr sehen!

Operan

Operan
8. Juni 2017 uwefreund

Stockholm - Operan

Stockholm: Operan

Die schwedische Nationaloper oder Königliche Oper „Kungliga Operan“ befindet sich im Bezirk Norrmalm von Stockholm in einem historischen Ensemble am Gustav Adolfs Platz (Gustav Adolfs Torg), gegenüber dem heutigen Außenministerium (früher Erbfürsten Palais) am Ufer des Norrström. Die Brücke Norrbro verbindet sie mit dem Königlichen Stockholmer Schloss und dem Reichstag (Riksdagshuset). Hinter der Oper befindet sich das „Sagersche Haus“, die Wohnung des schwedischen Premierministers.

Im Jahr 1891 wurde das erste Opernhaus am Gustav Adolfs Platz, das nach Plänen des Architekten Carl Fredrik Adelcrantz im Jahr 1775 errichtet wurde, abgerissen, da es abgenutzt und klein geworden war.

An derselben Stelle wurde im neoklassizistischen Stil nach Entwürfen des Architekten Axel Anderberg das heutige Haus der Königlichen Oper gebaut. Die Einweihung fand am 19. September 1898 furch König Oskar II.statt.

Der Saal bietet Platz für 1100 Gäste, an der Decke befindet sich ein zwei Tonnen schwerer Kronleuchter. Für die königliche Familie Schwedens bleibt immer die Königsloge oberhalb des Orchestergrabens reserviert, sowie ein Privatzimmer im Hause der Oper. Das beeindruckende „Goldfoyer“ im ersten Stock und oberhalb des Haupteingangsbereiches misst 28 mal 8 Meter und ist mit Spiegeln und Gold verziert.

In der neuen Oper gibt es seit 1895 ein Restaurant und eine Bar. Die Farbe des Gebäudes ähnelt sich dem gegenüberliegenden Königlichen Stockholmer Schloss.

Zu den bekanntesten schwedischen Sängern, die aus diesem Opernhaus hervorgingen, gehören unter anderen Jussi Björling, Gösta Windbergh, Miah Perssson, Katarina Dalayman und Anna Sofie von Otter.

Die Gründung des Orchesters der Opera ist bis ins Jahr 1526 zurückzuführen, somit ist es eins der ältesten in Europa. Kungliga Baletten (das Königliche Ballett) wurde vom König Gustav III. im Jahr 1773 gegründet.

Im Opernhaus werden 60 Prozent Opern und 40 Prozent Ballett gezeigt. Pro Saison sind ca. 15 bis 20 Opernproduktionen und etwa 5 Ballettproduktionen im Programm.

Gustav Adolfs Torg 2

103 22 Stockholm

0 Kommentare

Antwort hinterlassen