Einfach mehr sehen!

Dramaten

Dramaten
8. Juni 2017 uwefreund

Stockholm - Dramaten

Stockholm: Dramaten

Das schwedische Nationaltheater (Kungliga Dramatiska Teatern oder Dramaten) befindet sich seit 1908 am Nybroplan (Quartier im Zentrum) in Stockholm.

Im Jahr 1788 wurde das K├Ânigliche Theater (Kungliga Teatern) vom K├Ânig Gustav III, K├Ânig von Schweden gegr├╝ndet, am Nybroplan jedoch residiert das ┬äDramaten┬ô seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Im Kungliga Teatern wurden neben dramatischen Theaterst├╝cken auch Opern aufgef├╝hrt. Nach der Trennung blieb das K├Ânigliche Theater als reines Opernhaus bestehen, ausnahmslos Auff├╝hrungsort f├╝r Schauspiel war das neu gegr├╝ndete K├Ânigliche Dramatische Theater (Dramaten).

Bis zum 1907 befand sich Dramaten in einem Bau vom 1788 gegenüber dem Opernhaus. Hier wurden viele bekannte Stücke aufgeführt, z. B Uraufführungen von Henrik Ibsen und Anton Pawlowitsch Tschechow, sowie manche Werke von August Strindberg, wie „Till Damaskus“..

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts lie├č der damalige K├Ânig Oskar II das Geb├Ąude abrei├čen, um es an einem geeigneteren, zentralen Ort neu zu errichten, im Herzen Stockholms, am Nybroplan.

F├╝r die Errichtung des Neubaus (1901-1908) war Architekt Fredrik Lilljekvist verantwortlich, das im Wiener Jugendstil gebaute Theater wurde am 18. Februar 1908 eingeweiht und erhielt den Namen ┬äDramaten┬ô. Die Au├čenfassade ist aus wei├čem dolomitischen Marmor gefertigt worden, das pr├Ąchtige Interieur mit gro├čen Wand- und Deckengem├Ąlden, Skulpturen und B├╝sten geschm├╝ckt. An der kunstvollen Gestaltung des Theaters haben renommierte K├╝nstler wie Carl Milles und Carl Larsson mitgewirkt.

Zum K├Âniglichen Dramatischen Theater geh├Âren zurzeit acht B├╝hnen.

Aus der dazugeh├Ârende Schauspielschule ┬äDramatens elevskola┬ô gingen viele ber├╝hmte Schauspieler hervor.

Nybrogatan 2

114 34 Stockholm

0 Kommentare

Antwort hinterlassen