Einfach mehr sehen!

Riksdagen

Riksdagen
8. Juni 2017 uwefreund

Stockholm - Riksdagen

Stockholm: Riksdagen

Riksagshuset, das ReichstagsgebĂ€ude wurde 1905 eröffnet. Der schwedische Reichstag residiert auf der Insel Helgeandsholmen in zwei gelegenen GebĂ€uden direkt neben dem Königlichen Schloss. Das westliche GebĂ€ude beherbergte ursprĂŒnglich die Reichsbank. Die Fassade des Reichtags ist mit unterschiedlichen Skulpturen geschmĂŒckt, darunter sind die vier StĂ€nde abgebildet: BĂŒrger und Bauern, Adel, Geistliche und Adelige.

Die beide Medaillons unterhalb zeigen Gustav Wasa du Gustav II. Adolf.

Interessant zu besichtigen sind die großen SitzungssĂ€len, das gigantische Treppenhaus in der Originalbemalung von 1905 und die Garderobe, aus der Zeit nach der Jahrhundertwende.

ZusĂ€tzlich belegt das Parlament fĂŒnf GebĂ€ude in Gamla Stan, die alle miteinander unterirdisch verbunden sind und ein Informationszentrum in der Storkyrkobrinken 7. Insgesamt nĂŒtzt das Parlament GebĂ€ude mit einer FlĂ€che von 130.000 Quadratmetern, beschĂ€ftigt 600 Angestellte, dazu kommen 250 Mitarbeiter von den ParteibĂŒros.

Von einer Zuschauergalerie, die Platz fĂŒr 500 GĂ€ste bietet, können Parlamentsdebatten verfolgt werden.

Der Hauptraum ist mit BĂ€nken aus schwedischem Holz ausgestattet, die Wandpaneele wurden aus finnischer Birke gefertigt. Ein mit 54 Quadratmeter Wandteppich von Elisabeth Hasselberg-Olsson (eine Landschaft von 1983) bedeckt die Wand und wiegt ĂŒber 100 Kilogramm. Die Erstellung dieses Teppichs förderte eine Arbeit von 3.500 Stunden.

Den renovierten RĂ€umen des alten Zwei-Kammer-Parlaments werden heute von der Regierungspartei genĂŒtzt.

Im Oberhaus hÀngen GemÀlde von Otte Sköld (1894-1958), in anderen RÀumen sind Arbeiten von Axel Törneman und Georg Pauli zu sehen. In einem 45 Meter langen Raum zwischen den Kammern ist eine Ausstellung mit Wappen und GemÀlden untergebracht.

Riksgatan 1

111 28 Stockholm

0 Kommentare

Antwort hinterlassen