Einfach mehr sehen!

Palais unter den Linden

Palais unter den Linden
8. Juni 2017 uwefreund

Berlin - Palais unter den Linden

Berlin: Palais unter den Linden

1663 wurde das Palais unter den Linden erbaut. Im 18. Und 19. Jahrhundert gehörte das ehemalige Bürgerhaus zu den Stadtresidenzen der Hohenzollern und wurde 1732 auf Geheiß von Friedrich Wilhelm I. von Philipp Gerlach im Stile des Barocks umgebaut. Seitdem war es der Wohnsitz des Kronprinzen, der 1811 durch eine Brücke mit dem Opernpalais (dem ehemaligen Prinzessinnenpalais) verbunden wurde.

Das Gebäude wurde im 2. Weltkrieg stark beschädigt. Seit seiner Restaurierung 1968/69 diente es der DDR-Regierung als Gästehaus. Am 31. August 1990 wurde hier Geschichte geschrieben: Wolfgang Schäuble, Innenminister der BRD, und Günther Krause, Staatssekretär des Ministerpräsidenten der DDR, unterzeichneten hier den Einigungsvertrag zwischen beiden Ländern, der die Modalitäten der Beitritts der DDR zur Bundesrepublik am 3. Oktober 1990 regelte.

Unter den Linden

S-Bahn: S1, S2 (Unter den Linden)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen