Einfach mehr sehen!

Jagdschloss Grunewald

Jagdschloss Grunewald
8. Juni 2017 uwefreund

Berlin - Jagdschloss Grunewald

Berlin: Jagdschloss Grunewald

Unmittelbar am Grunewaldsee liegt in einer idyllischen Landschaft eingebettet das Jagdschloss Grunewald. Es wurde 1542 im Auftrag des Kurfürsten Joachim II. von C. Theyß erbaut. Im Laufe der Jahrhunderte wurde das Jagdschloss ständig um Stallungen und Wirtschaftsgebäude erweitert. So wurde unter Kurfürst Johann Georg 1593 der Erker als Anbau an die Rückfront angefügt. Anfang des 18. Jahrhundert unter dem Preußenkönig Friedrich I. wurde auch das Hauptgebäude um- und ausgebaut. Aus dieser Zeit stammt auch im Wesentlichen die Einrichtung der Räume, nur die Vorhalle und der Treppenturm sind im Originalzustand geblieben. 1770 ließ Friedrich der Große gegenüber vom Schloss ein Jagdzeugmagazin erbauen.

Im Jagdschloss Grunewald befindet sich seit 1949 eine Gemäldesammlung. Gezeigt werden rund 200 Werke deutscher und niederländischer Maler des 15.-19. Jahrhunderts, u. a. von Rubens, Barthel Bryn, Bloemaert, Antoine Pesne, Franz Krüger, Jacob Jordaens und Lukas Cranach d. Ä. Im Jagdzeugmagazin wurde 1977 eine kleines Jagdmuseum mit Waffen, Jagdbildern und –trophäen untergebracht.

Hüttenweg, am Grunewaldsee. Tel.: 8 13 35 97

S-Bahn: S3, S7 (Grunewald)

U-Bahn: U1 (Dahlem-Dorf), dann 2,5 km zu Fuß

0 Kommentare

Antwort hinterlassen