Einfach mehr sehen!

Museo Nacional de Bellas Artes

Museo Nacional de Bellas Artes
8. Juni 2017 uwefreund

Havanna - Museo Nacional de Bellas Artes

Havanna: Museo Nacional de Bellas Artes

Eines der bedeutendsten Kunstmuseen Kubas ist das ’Museo Nacional de Bellas Artes’. Gegründet wurde es im Jahr 1913 vom Architekten Emilio Heredia, der auch der erste Direktor des Museums war. Nach vielen Umzügen befindet es sich seit 1953 im ’Palacio de Bellas Artes’ auf einer Fläche von 7.600m2. Derzeit werden rund 1200 Kunstwerke der europäischen und lateinamerikanischen Kunst von der Antike bis heute ausgestellt.

Im Jahr 1959 wurde die Sammlung des Museums erweitert. Während der Revolution wurden viele Kunstwerke als unangemessenes Privateigentum enteignet. Die kubanische Sammlung umfasst ca. 300 Skulpturen, 4.300 Gemälde, und 13.000 Zeichnungen und Drucke. Die internationale Sammlung umfasst noch 600 Kunstwerke aus der ägyptischen bis zur römischen Zeit. Anziehungspunkt des Museums ist die Sammlung der europäischen Malerei des 15. Bis zum 20. Jahrhundert. Diese Sammlung zeigt Werke der englischen, italienischen, französischen, holländischen und spanischen Schule. Unter den Kunstwerken, einige von großer kunstgeschichtlicher Bedeutung. Unter den Meistern, Gemälde von Ludger Tom Ring der jüngere (Bildnis einer Dame), Thomas Gainsborough (Bildnis des zukünftigen Königs Georg IV), Eugène Carriere (Kopf einer Frau), Jacopo Bassano (der heilige Christophorus) und Bartolome Esteban Murillo (die Heilige Familie mit dem Johannesknaben).

Trocadero e/Sulueta y Monserrate

0 Kommentare

Antwort hinterlassen