Einfach mehr sehen!

Santa Croce in Gerusalemme

Santa Croce in Gerusalemme
8. Juni 2017 uwefreund

Rom - Santa Croce in Gerusalemme

Rom: Santa Croce in Gerusalemme

Auf dem Grundstück ihres Palastes ließ die Mutter Kaiser Konstantins, die heilige Helena, im Jahre 320 eine Kirche erbauen. Dank der Passionsreliquien (Stücke aus dem Kreuz , croce = Kreuz, und Fragmente der Inschrift Jesus von Nazareth, König der Juden), die Helena aus Jerusalem mitbrachte, wurde die Kirche sehr schnell ein viel besuchter Pilgerort. Im 12. Jahrhundert und 1743 wurde Santa Croce in Gerusalemme vollständig restauriert. Nur noch die acht Säulen im Hauptschiff sowie der cosmatische Fußboden zeugen vom eigentlichen Alter des Gotteshauses.

Interessant ist die Statue in der Krypta. Diese ist vom Ursprung her eine römische Juno. Man hat jedoch den Kopf und die Arme ausgetauscht sowie ein Kreuz hinzugefügt, so dass die Statue nun die heilige Helena darstellen soll. Das Fresko in der Apsis schildert Legenden, die sich um das heilige Kreuz ranken. Mitten in der Apsis steht das Grabmal von Kardinal Quiñones, dem Beichtvater Karls V.

Piazza di Santa Croce in Gerusalemme, 12 (Stadtteil: Lateran)

Tel.: 7 01 47 69

U-Bahn: Metro A (San Giovanni)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen