Einfach mehr sehen!

Chiesa del Ges├╣

Chiesa del Ges├╣
8. Juni 2017 uwefreund

Rom - Chiesa del Ges├╣

Rom: Chiesa del Gesù

Die barocke Jesuskirche (Il Ges├╣) ist die Mutterkirche der Jesuiten. Ignatius von Loyola, der 1540 die Gesellschaft Jesu gr├╝ndete, gab den Ansto├č zum Bau der Kirche, denn sie lag direkt neben seiner damaligen Wohnung (das heutige Jesuiten-Kolleg).

Erbaut wurde Il Ges├╣ schlie├člich in den Jahren 1568 bis 1584, im Auftrag von Kardinal Alessandro Farnese. Der Architekt war Vignola, die Fassade entwarf Giacomo della Porta. Neu war an diesem Kirchenbau, dass auf eine Hallenbasilika eine Kuppel aufgesetzt wurde, und zwar ├╝ber dem Schnittpunkt von Haupt- und Querschiff. Der L├Ąngsbau wird von Kapellen flankiert, wodurch zus├Ątzliche R├Ąume f├╝r die Andacht im kleinen Kreis geschaffen wurden. Il Ges├╣ fand durch diese neuartige Architektur h├Ąufige Nachahmer.

Die Fassade zeigt Renaissance- und barocke Formelemente. Die beiden Statuen in den Nischen rechts und links vom Portal zeigen Ignatius von Loyola und den Heiligen Franz Xaver.

Der gewaltige Innenraum von Il Ges├╣ ist ├╝berladen mit Marmorverkleidungen und vergoldeten Stuckverzierungen, was die Konzentration der Gl├Ąubigen eher von der Messfeier ablenkt. Urspr├╝nglich sah die Kirche auch anders aus: Bei ihrer Weihe im Jahre 1584 war sie noch wei├č verputzt und mit nur wenigen goldenen Stukkaturen verziert. Die heutige Ausstattung stammt aus der Zeit nach 1650, in der die r├Âmisch-katholische Kirche ihren Sieg ├╝ber die Reformation auch optisch ausdr├╝cken wollte.

Das Deckenfresko des L├Ąngsbaus (1672-83) stammt von Baciccia und hei├čt: Triumph des Namens Jesu. Zur Rechten des Hochaltars befindet sich ein sehenswertes Denkmal f├╝r den heiligen Robert Bellarmin, den antiprotestantischen Theologen und Kirchenlehrer, mit einer B├╝ste von Bellini. Im linken Querschiff ist in einem Altar von Andrea Pozzo der Ordensgr├╝nder Ignatius von Loyola begraben. Die Statue des Heiligen ist allerdings kein Original. Dieses lie├č Papst Pius VI. einschmelzen, um die Reparationen an Napoleon I. bezahlen zu k├Ânnen.

Piazza del Ges├╣

(Stadtteil: Piazza della Rontonda)

Tel.: 6 78 63 41

Bus: 46, 64, 70, 81, 90 (Piazza Venezia oder Largo di Argentina)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen