Einfach mehr sehen!

Frick Collection

Frick Collection
8. Juni 2017 uwefreund

New York - Frick Collection

New York: Frick Collection

In den Jahren 1913-1914 lie├č sich der Pittsburgher Stahlfabrikant Henry Clay Frick an der Fifth Avenue ein Stadtpalais im Stile des franz├Âsischen Klassizismus erbauen. Man munkelte, dass Frick mit diesem opulenten Geb├Ąude das Haus seines ehemaligen Kompagnons Andrew Carnegie ├╝bertreffen wollte.

Nach seinem Tode vermachte der Industrielle dem Staat das Haus samt Inhalt, und seit 1935 befindet sich in den fast 20 R├Ąumen im Erdgeschoss ein Museum f├╝r die Privatsammlung von Frick. Dabei wurde darauf geachtet, dass der private Charakter der R├Ąumlichkeiten, die im Empirestil gestaltet sind, erhalten blieb. Interessant ist, dass die Sammlung nicht in der ├╝blichen chronologischen Ordnung dargestellt wird, sondern thematisch gegliedert.

Auch die nur bedeutendsten St├╝cke der rund 1500 Exponate fassenden Sammlung zu beschreiben, w├╝rde den Rahmen dieses Reisef├╝hrers sprengen. Deshalb hier nur einige wenige herausragende Objekte: „Sir Thomas Moore“ (von Holbein, 1527), drei Gem├Ąlde von Jan Vanmeer (es sind ├╝berhaupt nur 23 ├╝berliefert!), mehrere Bilder von Fran├žois Boucher, Gem├Ąlde von Tizian, Bellini, Thomas Gainsborough, William Turner, Jan van Eyck, El Greco und Pieter Brueghel d. ├ä. Besonders eindrucksvoll sind der Salon, die Bibliothek und das Speisezimmer des Wohnhauses.

Anschrift: 1 E. 70th Street. Telefon: 288-07 00

├ľffnungszeiten: Di.-Sa. 10.00-18.00, So. 13.00-16.00

U-Bahn: 6 (68th Street)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen