Einfach mehr sehen!

Chelsea

New York: Chelsea

War 1750 dieses Gebiet noch Ackerland, so entstand bis 1830 hier eine Vorstadt von Manhattan. In den Folgejahren wurde Chelsea (nach einem Krankenhaus fĂŒr Armeemitglieder in der NĂ€he Londons benannt) zu einem beliebten KĂŒnstlerviertel. Zwischen 1860 und 1890 entstanden an der 23rd Street mehrere VarietĂ©-Theater, etwas nördlicher befanden sich vor dem 1. Weltkrieg zahlreiche Filmstudios.

Außerdem siedelten sich in Chelsea immer mehr ModegeschĂ€fte und KaufhĂ€user an, weshalb die 23rd Street auch unter dem Namen „Fashion Row“ bekannt wurde. Als diese immer mehr nach uptown wegzogen, ging es mit Chelsea rapide bergab. Nun fand man in diesem Stadtteil fast nur noch LagerhĂ€user. Dies Ă€nderte sich, als die Hochbahn abgerissen wurde. Die New Yorker entdeckten diesen Bezirk erneut als schön gelegene Wohngegend.

Seit sich das berĂŒhmte Kaufhaus Macy’s am Herald Square ansiedelte, etablierte sich dieser Bezirk immer mehr als New Yorks Handelszentrum und als Standort fĂŒr die Textilbranche.

Weit ĂŒber New Yorks Grenzen hinaus ist außerdem das Chelsea Hotel bekannt. War es zunĂ€chst ein luxuriöses Apartmenthaus, wurde es 1905 zu einem Hotel umfunktioniert. Jedoch sind auch weiterhin mehr als die HĂ€lfte der Zimmer fest vermietet. Vor allem KĂŒnstler und Musiker lebten und leben hier, so die Schauspielerin Sarah Bernhardt, die Schriftsteller Mark Twain und Tennessee Williams sowie der Maler Jackson Pollock.

Anschrift: zw. 14th Street und 30th Street, 8th und 12th Ave.

U-Bahn: 1, 9 (18th Street/23rd Street), A, C, E (23rd Street)

 

0 Kommentare

Antwort hinterlassen