Einfach mehr sehen!

Amalfik├╝ste: Ausflug nach Neapel

Amalfiküste: Ausflug nach Neapel

Neapel sehen und sterben! Das ist das Motto der farbenpr├Ąchtigsten Stadt Italiens, die so ziemlich alles ist, was Italien ausmacht. Kultur, Folklore, Musik, lebensfrohe Menschen, viel Verkehr, L├Ąrm, das Meer ÔÇô und nat├╝rlich Pizza!

Beginnen wir mit einer der wichtigsten Sehensw├╝rdigkeiten Neapels, der Piazza del Plebiscito, direkt vor dem K├Ânigspalast, mit ihrem bunten Stra├čenleben. Von hier aus ist es nicht weit zu drei weiteren wichtigen Geb├Ąuden, der Basilika von San Francisco de Paula, dem Pr├Ąfekturpalast und dem Palast von Salerno.

Die Kirche Cappella Sansevero beherbergt zahlreiche esoterische Symbole und h├Ąlt noch eine weitere Attraktion bereit: den verschleierten Christus von Sanmartino, dessen Schleier laut ├ťberlieferung in Wirklichkeit ein Stoff war, der sich dank einer geheimnisvollen Fl├╝ssigkeit, die von einem Alchemisten erfunden worden war, in Stein verwandeln konnte.

Das echte und unverf├Ąlschte Neapel findet man im Viertel Spaccanapoli, das die Altstadt in Nord und S├╝d unterteilt und vom Spanischen Viertel bis zum Forcella-Viertel reicht. Hier befinden sich der Dom, die Basilika San Domenico Maggiore und die beliebte Piazza del Ges├║. Und man sp├╝rt das wahre Leben Neapels auf Schritt und Tritt, die Seele der Stadt: Kinder spielen auf der Stra├če Fu├čball, es duftet nach italienischer K├╝che, gesch├Ąftiges Treiben auf der Stra├če, und es gibt jede Menge Mopeds!

Das Castell dell’Ovo, bietet nicht nur einen fantastischen Ausblick auf den Golf von Neapel, sondern hat auch eine spannende italienische Legende: Der Name der ÔÇ×EierburgÔÇť besagt, dass der lateinische Dichter Virgil in den Fundamenten der Burg ein magisches Ei versteckt hatte, das sowohl die Burg als auch die Stadt vor Katastrophen sch├╝tzten sollte.

Und Neapel hat noch eine ber├╝hmte Burg, das Castel Nuovo. Einst ein kulturelles Zentrum, das ber├╝hmte K├╝nstler aufsuchten, wurde es sp├Ąter in eine Festung umgewandelt und ist heute Sitz des Stadtmuseums und ein Ort f├╝r Auff├╝hrungen und kulturelle Abende.

Kein Besuch in Neapel ohne Pizza! Denn in Neapel gibt es die beste Pizza der Welt. Hier ist es unm├Âglich, eine schlechte Pizza zu finden. Und die ber├╝hmteste Variante ist die Pizza Margherita mit Tomaten, Mozzarella, Oliven├Âl und frischem Basilikum, die zu Ehren der K├Ânigin Margherita und der italienischen Flagge zubereitet wurde.

0 Kommentare

Antwort hinterlassen