Einfach mehr sehen!

Basilica Santa Maria Gloriosa dei Frari

Basilica Santa Maria Gloriosa dei Frari
8. Juni 2017 uwefreund

Venedig - Basilica Santa Maria Gloriosa dei Frari

Venedig: Basilica Santa Maria Gloriosa dei Frari

Eines der bedeutendsten Gotteshäuser in Venedig ist die Basilica Santa Maria Gloriosa dei Frari. Neben den Kirchen San Giorgio Maggiore und Santa Maria della Salute ist sie auch eine der attraktivsten Kirchen. Das Äußere der Kirche wirkt schlicht mit einer bescheiden gehalten Fassade. Der Name Frari kommt aus dem venezianischen Wort Frari, der ’Brüder’ bedeutet. Sie wurde zwischen dem 14. und dem 15. Jh. vom Bettelorden der Franziskaner errichtet und war das Zentrum der so genannten Konventualen, die von der Dogenrepublik unterstützt wurden.

1468 erhielt die Kirche die noch heute vorhandenen Chorschranken, an denen ’Bartolomeo Buron’ gearbeitet haben soll. Die Fassade wurde gegen Ende des 15. Jahrhunderts fertiggestellt. Im Jahr 1518 wurde die ’Assunta’ von ’Tizian auf dem Hochaltar aufgestellt. Monumental ist auch der Glockenturm der Kirche, der nach dem Campaline von San Marco der zweithöchste Turm Venedigs ist. Bereits im Jahr 1400 war die Frarkirche mit einer Orgel ausgestattet. Heute besitzt sie zwei historische Orgeln aus dem 18. Jahrhundert. Die erste aus dem Jahr 1732 statt aus dem venezianischen Orgelbauer Giovanni Battista Piaggia, die zweite, aus dem Jahr 1795 von Gaetano Callido. Beide Orgeln befinden sich auf der rechten und linken Seite des Chors.

Die Kirche dient u. a. als Grabstätte einiger Dogen der Republik Venedig. Hier befinden sich außerdem die Gräber Künstler und Baumeister und mehrerer Stifterfamilien. Auch das Malergenie Tizian fand in dieser Kirche seine letzte Ruhestätte, dort, wo er sich auch das Mariä-Himmelfahrtsgemälde aufgestellt hat.

Dieser bedeutende Sakralbau ist der Aufnahme Mariens in den Himmel gewidmet. Der riesige Bau beherbergt heute das Staatsarchiv.

Campo dei Frari

0 Kommentare

Antwort hinterlassen