Einfach mehr sehen!

Sant’Agnese in Agone

Sant’Agnese in Agone
8. Juni 2017 uwefreund

Rom - Sant'Agnese in Agone

Rom: Sant’Agnese in Agone

An der Westseite der Piazza Navona steht die barocke Kirche SantAgnese in Agone, die der heiligen Agnes geweiht ist. Der Bau erhebt sich über den Fundamenten des Domitian-Stadions. Die Legende berichtet, dass man an der Stelle im Jahre 304 die heilige Agnes nackt an den Pranger gestellt haben soll. Wundersam wuchsen jedoch ihre Haare und bedeckten ihre Blöße.

Stifter der Kirche war Papst Innozenz X. Pamphili, an den über dem Eingang ein Monument erinnert. Begonnen hatte den Bau Girolamo Rainaldi im Jahre 1652, Borromini führte ihn in den Jahren 1653-1657 fort und Carlo Rainaldi vollendete ihn 1672. Die breite Fassade mit den beiden Glockentürmen und der nur wenig höheren Kuppel bilden ein harmonisches Bild.

Das barocke Innere zeigt eindeutig die Handschrift Borrominis. Trotz Unmengen von Gold und Marmor wirkt die Kirche nicht überladen. Der plastische Schmuck wurde von Berninis Schülern ausgeführt – sie waren auch schon für die Brunnenfiguren des Fontana di Fiumi zuständig.

Piazza Navona, 30

(Stadtteil: Piazza Navona)

Tel.: 6 54 12 89

Bus: 46, 62, 64, 90 (Piazza S. Andrea della Valle)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen