Einfach mehr sehen!

Astor Place

New York: Astor Place

Am Astor Place treffen mehrere Stra√üen zusammen: die 4th Avenue, die 8th Street und die Lafayette Street kreuzen am nord√∂stlichen Ende von Greenwich Village die kurze Seitenstra√üe des Broadway. Seinen Namen erhielt der Platz nach Johann Jakob Astor, der durch Pelz- und Immobilienhandel Anfang des 19. Jahrhunderts zum reichsten Mann Amerikas wurde. Auf Grundst√ľcken, die ehemals in seinem Besitz waren, stehen heute das Empire State Building und die Apthorp Apartements.

Traurige Ber√ľhmtheit erlangte der Astor Place 1849, als es dort zu Ausschreitungen zwischen den Fans der Schauspieler William Macready und Edwin Forrest kam. Macready hatte seinen Kollegen kritisiert, woraufhin beider Fans diese Beleidigung blutig ausfochten: 34 Menschen starben. Heute geht es am Astor Place friedlicher zu. Rund um die Skulptur „Alamo“ von Bernard Rosenthal findet an Wochenenden ein privater Flohmarkt statt.

Anschrift: Astor Place

U-Bahn: 6 (Astor Place)

 

0 Kommentare

Antwort hinterlassen