Einfach mehr sehen!

Top-Sehenswürdigkeiten in San Francisco

Top-Sehenswürdigkeiten in San Francisco

San Francisco gehört zu einer der schönsten Städten auf der ganzen Welt. Diese liegt im Norden von Kalifornien und ist für ihre steilen Straßen bekannt. Kulturell, landschaftlich und historisch hat die vielfältige Stadt einiges zu bieten. Die Sehenswürdigkeiten lassen sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß erreichen. Sie liegen generell nicht weit voneinander entfernt. Hier kommen die Top Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps:

Golden Gate Bridge

Die Golden Gate Bridge ist das Wahrzeichen von San Francisco. Jeder verbindet die Stadt mit der orangefarbenen Brücke, welche man oft hinter Nebel und Wolken in Bildern zu sehen bekommt. Sie ist eine Verbindung zwischen der Stadt selbst und den Norden. Die Ingenieurkunst spricht für sich, denn die Brücke hat seit 1989, wo ein Erdbeben passierte, immer noch Bestehen. Mit ihrer Länge von 2,7 Kilometern gehört sie zu den längsten Brücken weltweit.

Die schönsten Aussichtspunkte befinden sich beim Baker Beach und an der Battery Spancer.

Cable Cars

Zu den Besucher Highlights gehören die Cable Cars, die seit 1873 durch die Straßen fahren und von Kabeln gezogen werden. Sie gehören nicht mehr zum Hauptverkehrsmittel wie damals, da im 20. Jahrhundert diese durch elektrische Bahnen ersetzt worden sind. Eine Einzelfahrt kostet um die 7 $ und wird direkt beim Schaffner erworben.
Wer sich im Detail für Cable Cars interessiert, sollte dem Cable Car Museum einen Besuch abstatten.

Alcatraz

Das Alcatraz Gefängnis liegt auf einer Insel, welche 2 Kilometer vom Festland entfernt liegt. Ursprünglich war es ein Ort für einen Leuchtturm und in den 30er Jahren wurde ein Gefängnis darauf erbaut. Durch die Strömungen galt es als unmöglich aus dieser Festung auszubrechen. Durch die hohen Kosten und einigen Umständen wurde das Gefängnis 1963 geschlossen. Heute ist es ein Museum. Einige Teile des ehemaligen Gefängnisses sind betretbar. Vor dem Besuch muss eine Tour gebucht werden.

Coit Tower

Der Coit Tower ist im Art-Deko Stil erbaut worden und liegt mit seinen 64 Metern Höhe auf Telegraph Hill. Die Aussichtsplattform bietet einen großartigen Blick über die Lombard Street und Innenstadt. Wenn das Wetter mitspielt, hat man sogar einen Blick über Fisherman’s Wharf, Alcatraz und auf die Golden Gate Bridge. Telegraph Hill lässt sich mit der Buslinie 39 oder zu Fuß erreichen. Ist man am Turm angekommen, fährt ein Aufzug bis nach oben. Der Eintritt kosten nur 9 $. Wer einen Sonnenuntergang mit Ausblick genießen möchte, sollte sich zu den Twin Peaks begeben.

Fisherman’s Wharf

Es gehört zu den beliebtesten Vierteln in San Francisco. Es liegt im Nordosten und ist bekannt für seine zähligen Fischrestaurants und Läden. Das Highlight sind die Seelöwen, die vom Pier nah zu beobachten sind. Es ist zu empfehlen, schon früh morgens an den Pier 39 zu kommen, um diese zu beobachten, um Touristenmassen zu entgehen.

Painted Ladies

Der Name ist vielen unbekannt, es handelt sich um die farbenfrohen viktorianischen Häuser und gehört zu einer der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten. Fans erkennen diese sofort beim Vorspann der Serie ,,Full House‘‘. Am Alano Square befinden sich noch einige von ihnen und direkt dahinter hat man die Skyline von San Francisco.

Haight Ashbury

Haight Ashbury ist das Hippie-Viertel in der Stadt. Damals in den 60-er Jahren war es das Zentrum für Hippies. Musikgrößen wie Jimi Hendrix und Janis Joplin lebten sogar dort. Im Viertel finden sich viele Vintage Shops, Schallplatten- und Comicläden und Second-Hand Läden.
Wer nach einer ausgefalleneren Aktivität sucht, sollte sich einen unvergesslichen Abend auf einer Casino-Party merken. Besonders empfehlenswerte sind die Casino-Partys auf Kreuzfahrtschiffen, die für zwei bis drei Stunden durch die Bucht von San Francisco fahren, außergewöhnliche Ausblicke auf San Francisco bieten und die interessantesten Gäste vergnügt. Vielleicht nicht mit The Flamingo, die älteste Spielbank am Las Vegas Strip, zu vergleichen, aber auf jeden Fall lohnenswert.

Wetter in San Francisco

In San Francisco herrscht mildes mediterranes Klima. Stark beeinflusst wird es durch den Wind, da es direkt am Pazifischen Ozean liegt. Die beste Reisezeit liegt zwischen Mai und Oktober. Juli und August sind eher weniger zu empfehlen wegen Sommerferienzeit, Menschenmassen und höheren Preisen.

San Francisco ist einen Besuch wert!

 

0 Kommentare

Antwort hinterlassen