Einfach mehr sehen!

Sutro Baths

Sutro Baths
8. Juni 2017 uwefreund

San Francisco - Sutro Baths

San Francisco: Sutro Baths

Viele Bauten und Parks in San Francisco wären ohne die Spendier- und Investitionsfreudigkeit einiger Millionäre nicht denkbar Рgerade gegen Ende des letzten Jahrhunderts wurden diverse Projekte mit dem Geld der durch Gold- und Silberminen, Eisenbahnbau oder Immobilienspekulation schnell zu Vermögen gekommenen Neureichen finanziert. 

Der Million√§r Adolph Sutro (1830-1898), der sein Geld in den Silberminen gemacht hatte, und von 1894-96 B√ľrgermeister San Franciscos war, lie√ü nicht nur die damals weltgr√∂√üte √∂ffentliche Badeanstalt, die Sutro Baths bauen, sondern war auch ein fr√ľher Tiersch√ľtzer: er bewahrte die Robben und Seel√∂wen, die sich auf den Seal Rocks in der N√§he des Cliff House tummelten, vor Pelzj√§gern.

Das Bad, das nach einem Brand von 1966 nur noch als Ruine zu besichtigen ist, war mit seinen sieben unterschiedlich temperierten Warmwasserbecken, Trampolin, Rutsche, Trapez, 500 Umkleider√§umen und Restaurants auf drei Ebenen ein wahrer Badetempel. Eine riesige Glaskuppel √ľberspannte die Schwimmhallen, die Raum f√ľr 25 000 Besucher boten.

Und das Badevergn√ľgen war mit Eintrittspreisen von 10 Cent f√ľr viele erschwinglich. Nicht weit von den Ruinen kann man noch ein anderes Verm√§chtnis des Million√§rs besuchen: den Sutro Heights Park, der mit seinen Roseng√§rten, den vielen exotischen Pflanzen und den √ľberwucherten Statuen das Flair eines verwunschenen Gartens ausstrahlt. Da der Park relativ weit au√üerhalb liegt, ist er selten von Besuchern √ľberlaufen.

Lage: Point Lobos Ave., unterhalb des Cliff House.

Verkehrsmittel: Muni 18

0 Kommentare

Antwort hinterlassen