Einfach mehr sehen!

Titusbogen

Titusbogen
8. Juni 2017 uwefreund

Rom - Titusbogen

Rom: Titusbogen

Auf dem hĂŒgeligen Vorsprung des Palatin, der Velia, steht der Titusbogen. Er ist der Ă€lteste Triumphbogen der Stadt und wurde von Kaiser Domitian zu Ehren seines Bruders und VorgĂ€ngers Titus im Jahre 81 n. Chr. errichtet. Dieser hatte 70 n. Chr. Jerusalem erobert, in einem der hĂ€rtesten FeldzĂŒge, die Rom je bestritt. Noch heute weigern sich Juden, unter dem Titusbogen hindurchzugehen.

Die plastischen – leider schon stark erudierten – Reliefs des Bogens sind ein Meisterwerk römischer Bildhauerkunst. Sie zeigen den Triumphzug des Titus nach Rom. Auf der einen Seite sieht man Roma, die den Zug anfĂŒhrt, auf der anderen Seite Titus in seinem Streitwagen, von seinen Soldaten begleitet. Diese tragen die HeiligtĂŒmer von Jerusalem, u. a. die silbernen Trompeten, den goldenen Tempel der Schaubrote und den siebenarmigen Leuchter. Deshalb nannte man den Bogen im Mittelalter auch den Bogen der Sieben Leuchten. Wohin der Schatz anschließend gelangte, ranken sich zahlreiche Legenden.

Via dei Fiori Imperiali, 1, EingÀnge zum Forum Romanum: Largo Romolo e Remo und Via di San Gregorio

Tel.: 6 99 01 10

U-Bahn: Metro B (Colosseo)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen