Einfach mehr sehen!

Palazzo Madama

Palazzo Madama
8. Juni 2017 uwefreund

Rom - Palazzo Madama

Rom: Palazzo Madama

Urspr√ľnglich war der im 16. Jahrhundert erbaute Palazzo Madama im Besitz der Familie Orsini. Als Mitgift ging er schlie√ülich an die Medicis √ľber. So wurde er die Residenz der Medici-Kardin√§le Giovanni und Giuliano, der sp√§teren P√§pste Leo X. und Clemens VII. Auch Katharina von Medici lebte hier bis zu ihrer Hochzeit mit Heinrich, dem Sohn von K√∂nig Franz I. von Frankreich. Kaiser Karl V. √ľberlie√ü den Palazzo seiner uneheligen Tochter Margherita di Parma, die, mangels eines offiziellen Titel, mit der H√∂flichkeitsanrede madama angesprochen wurde – so erhielt der Palazzo seinen Namen. Sie war zun√§chst mit Alessandro di Medici verheiratet, und nach dessen Tod mit Ottavio Farnese. Aus dieser Heirat stammt auch die gewaltige Kunstsammlung der Medicis, die zu gro√üen Teilen von der Familie Farnese vererbt wurde.

Seit 1871 ist der Palazzo Madama der Sitz des Senats, der zweiten Kammer des italienischen Parlaments.

Corso del Rinascimento (Stadtteil: Piazza Navona)

Bus: 70, 81, 90, 90b, 186, 492

0 Kommentare

Antwort hinterlassen