Einfach mehr sehen!

Palazzo Borghese

Palazzo Borghese
8. Juni 2017 uwefreund

Rom - Palazzo Borghese

Rom: Palazzo Borghese

Wie alle anderen adligen r├Âmischen Familien auch, ben├Âtigte das Geschlecht der Borghese einen Stadtpalast und eine Sommerresidenz (die Villa Borghese). Kardinal Borghese kaufte deshalb einen Palazzo in der N├Ąhe des Tibers und schenkte ihn, als er Papst Paul V. geworden war, seinen Br├╝dern. Der Architekt Flaminio Ponzio baute den Palast so um, das er dank seiner Form den Beinamen Cembalo erhielt. Au├čerdem wurde ein sehr sch├Âner Arkadeninnenhof angef├╝gt. Sp├Ąter schlie├člich erweiterte man den Palazzo um ein gro├čes Bad, das Nympheum.

Fr├╝her beherbergte der Palazzo die ber├╝hmte Gem├Ąldesammlung der Familie Borghese. 1902 kaufte der Staat die Galerie, die heute in der Villa Borghese gezeigt wird.

Largo della Fontanella di Borghese (Stadtteil: Piazza della Rontonda)

Bus: 70, 81, 90, 119

0 Kommentare

Antwort hinterlassen