Einfach mehr sehen!

Farnesische Gärten

Farnesische Gärten
8. Juni 2017 uwefreund

Rom - Farnesische Gärten

Rom: Farnesische Gärten

Im Mittelalter √ľbernahm das Geschlecht der Frangipani den Palatin und baute aus den Steinen und S√§ulen der Ruinen eine Burg (von dieser ist nichts mehr zu sehen). Mitte des 16. Jahrhunderts erwarb Kardinal Alessandro Farnese die Ruinen des Tiberius-Palastes auf dem Palatin. In seinem Auftrag gestaltete der Architekt Vignola (er erbaute auch die Kirche Il Ges√Ļ) einen botanischen Garten, einer der ersten seiner Art in Europa. Die Farnesischen G√§rten dienten fortan als Ort der Entspannung und f√ľr Feste.

Eingang: Largo Romolo e Remo oder Via di San Gregorio, Tel.: 6 99 01 10

U-Bahn: Metro B (Colosseo)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen