Einfach mehr sehen!

Samaritaine – Kaufhaus Le Samaritaine

Samaritaine – Kaufhaus Le Samaritaine
8. Juni 2017 uwefreund

Paris: Kaufhaus „Le Samaritaine“

La Samaritaine ist ein beliebtes Luxus-Kaufhaus im 1. Arrondissement, das 2021 komplett renoviert als Hotel mit angeschlossenem Kaufhaus wiedereröffnet wurde.

La Samaritaine war von 1869 bis 2005 an 364 Tagen im Jahr ge√∂ffnet ‚Äď nur am 1. Mai war Ruhetag. Hier kamen Pariser und St√§dteurlauber nicht nur zum Einkaufen vorbei, sondern auch wegen der herrlichen Aussicht von der Plattform im obersten Stock, direkt an der Seine gegen√ľber von Pont Neuf.

 

Der Gr√ľnder Ernest Cognacq hatte zun√§chst als Stra√üenh√§ndler in einer der Buchten des Pont Neuf begonnen, seine Frau Gattin Marie-Louse Ja√Ņ als Verk√§uferin im Kaufhaus Le Bon March√© im Stadtteil Saint-Germain-des-Pr√©s.

Cognacq er√∂ffnete er dann einen Verkaufsraum in einem Caf√© am Pont-Neuf – und erwarb diesen bereits ein Jahr sp√§ter, um sein Kaufhaus „Le Samaritaine“ zu er√∂ffnen. Es ist benannt nach der ersten hydraulischen Wasserpumpe in Paris.¬†Mit einer Verkaufsfl√§che von rund 50.000 Quadratmetern in vier Geb√§uden war das Samaritaine das gr√∂√üte Warenhaus in Paris.

Die Anlage befindet sich seit 2001 im Besitz des franz√∂sichen Luxusg√ľter-Konzerns Moet Hennessy Louis Vuitton (LVMH) und war von 2005 bis 2021 geschlossen, weil es den Sicherheitsvorschriften nicht mehr entsprochen haben soll.

√úbrigens: Im Kunstmuseum Mus√©e Cognacq-Jay k√∂nnen Sie wertvolle Kunstgegenst√§nde aus der Sammlung der beiden Gr√ľnder des Samaritaine besichtigen.

Lage: 9 Rue de la Monnaie, 75001 Paris | Métro: Pont Neuf

 

0 Kommentare

Antwort hinterlassen