Einfach mehr sehen!

École Militaire, Paris

Paris: École Militaire

Auf der anderen Seite des Champ de Mars liegt, gegenĂŒber vom Eiffelturm, die MilitĂ€rschule École Militaire. Sie gehört zu den gelungensten Bauwerken des 18. Jahrhunderts. Hier wurde auch bereits NapolĂ©on I. ausgebildet, der spĂ€tere Kaiser der Franzosen.

Ecole Militaire hinter dem Champs de Mars in Paris

Die MilitĂ€rschule wurde zwischen 1759 und 1782 unter der Leitung des Architekten Jacques-Ange Gabriel errichtet. Der Bau ist im klassizistischen Stil gehalten. An der Front, die zum Champ de Mars hinausgeht, befinden sich korinthische SĂ€ulen, die TrophĂ€en und allegorische Darstellungen tragen. Die École Militaire wurde als Königliche Kriegsschule gegrĂŒndet. 1777 nutzte man sie als Kadettenschule. Auch nach der Revolution dient die MilitĂ€rschule noch als militĂ€risches Ausbildungszentrum.

Ihr berĂŒhmtester Absolvent war ĂŒbrigens ein Kadett, der die Schule 1785 mit der Beurteilung verließ, dass er es möglicherweise einmal weit bringen wĂŒrde: Niemand Geringeres als NapolĂ©on I. ist hier zum Artillerieleutnant ausgebildet wurde und ließ sich Jahre spĂ€ter zum ersten Kaiser der Franzosen krönen.

Da dieses GebĂ€ude auch heute noch militĂ€risch genĂŒtzt wird, sind Besichtigungen generell MilitĂ€rangehörigen vorbehalten. Die Kapelle Saint-Louis kann aber auf schriftliche Anfrage beim GĂ©nĂ©ral Commandant besichtigt werden: Anfragen richten Sie an: GĂ©nĂ©ral commandant d’Armes de l’ École Militaire; 1, Place Joffre; 75007 Paris

Boulevard de la Tour-Maubourg
Metro: École Militaire, Champ de Mars

0 Kommentare

Antwort hinterlassen