Einfach mehr sehen!

√Čcole Militaire, Paris

√Čcole Militaire, Paris
12. Mai 2019 uwefreund

Paris:¬†√Čcole Militaire

Auf der anderen Seite des Champ de Mars liegt, gegen√ľber vom Eiffelturm, die Milit√§rschule √Čcole Militaire. Sie geh√∂rt zu den gelungensten Bauwerken des 18. Jahrhunderts. Hier wurde auch bereits Napol√©on I. ausgebildet, der sp√§tere Kaiser der Franzosen.

Die Milit√§rschule wurde zwischen 1759 und 1782 unter der Leitung des Architekten Jacques-Ange Gabriel errichtet. Der Bau ist im klassizistischen Stil gehalten. An der Front, die zum Champ de Mars hinausgeht, befinden sich korinthische S√§ulen, die Troph√§en und allegorische Darstellungen tragen. Die √Čcole Militaire wurde als K√∂nigliche Kriegsschule gegr√ľndet. 1777 nutzte man sie als Kadettenschule. Auch nach der Revolution dient die Milit√§rschule noch als milit√§risches Ausbildungszentrum.

Ihr ber√ľhmtester Absolvent war √ľbrigens ein Kadett, der die Schule 1785 mit der Beurteilung verlie√ü, dass er es m√∂glicherweise einmal weit bringen w√ľrde: Niemand Geringeres als Napol√©on I. ist hier zum Artillerieleutnant ausgebildet wurde und lie√ü sich Jahre sp√§ter zum ersten Kaiser der Franzosen kr√∂nen.

Da dieses Geb√§ude auch heute noch milit√§risch gen√ľtzt wird, sind Besichtigungen generell Milit√§rangeh√∂rigen vorbehalten. Die Kapelle Saint-Louis kann aber auf schriftliche Anfrage beim G√©n√©ral Commandant besichtigt werden: Anfragen richten Sie an: G√©n√©ral commandant d‚ÄôArmes de l‚Äô √Čcole Militaire; 1, Place Joffre; 75007 Paris

Boulevard de la Tour-Maubourg
Metro: √Čcole Militaire, Champ de Mars

0 Kommentare

Antwort hinterlassen