Einfach mehr sehen!

Yorkville

Yorkville
8. Juni 2017 uwefreund

New York - Yorkville

New York: Yorkville

Eine der grĂ¶ĂŸten Einwanderergruppen bildeten im 19. Jahrhundert die Deutschen. Sie siedelten sich in erster Linie in Yorkville, an der Upper East Side an. Es gab eine Menge LebensmittelgeschĂ€fte und Restaurants (auch zwei Kinos), so dass sich die Einwanderer ein bisschen wie in ihrer alten Heimat fĂŒhlen konnten.

Heute hat sich das geĂ€ndert: Die meisten deutschstĂ€mmigen New Yorker leben in New Jersey, Queens und Long Island. Nur einige wenige deutsche Überbleibsel sind in Yorkville zu finden. Hierzu gehören die Restaurants CafĂ© Geiger, das CafĂ© Heidelberg (hier tragen die Bedienungen Trachtenmode!) und die Kleine Konditorei. In diesen Lokalen wird an deutscher KĂŒche serviert, was dem Klischee entspricht: Hax’n mit Sauerkraut, Wiener Schnitzel, Königsberger Klopse usw. Auch einige GeschĂ€fte erinnern an die deutsche Tradition, wie das deutsche DelikatessengeschĂ€ft Schaller & Weber.

Nicht weit von Yorkville entfernt, an der 5th Avenue, Ecke 82nd und 83rd Street, befindet sich das Deutsche Kulturinstitut Goethe House, in dem VortrĂ€ge, Kunstausstellungen und FilmvorfĂŒhrungen angeboten werden.

Anschrift: 86th Street, zw. Park Ave. und 1st Ave.

U-Bahn: 4-6 (86th Street)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen