Einfach mehr sehen!

Schloss F├╝rstenried

Schloss F├╝rstenried
8. Juni 2017 uwefreund

M├╝nchen - Schloss F├╝rstenried

München: Schloss Fürstenried

Der Bauherr der Schl├Âsser Nymphenburg und Schlei├čheim, Kurf├╝rst Max Emanuel, war auch f├╝r die Erbauung von Schloss F├╝rstenried verantwortlich. In den Jahren 1715-1717 entstand unter der Aufsicht des Architekten Joseph Effner ein kleines Jagdschloss, das genau auf die acht Kilometer entfernte Frauenkirche ausgerichtet war. Schloss F├╝rstenried besteht aus einem dreigeschossigen Hauptgeb├Ąude sowie aus weiteren kleineren Bauten wie dem Reitstall, der Hubertuskapelle und dem Kurprinzenbau.

Vom Schloss F├╝rstenried sind nur die drei wei├č-gelb gestrichenen Geb├Ąude, die die Fassade bilden, gut erhalten. Von der urspr├╝nglichen Inneneinrichtung sind nur noch drei R├Ąume ├╝brig. In Schloss F├╝rstenried lebte Prinz Otto, der Bruder von K├Ânig Ludwig II. Otto. Dieser wurde nach dem Tod Ludwigs im Jahre 1886 K├Ânig von Bayern, konnte aber aufgrund einer Geisteskrankheit die Regentschaft nicht antreten. Statt dessen regierte Prinzregent Luitpold, ein Onkel des K├Ânigs, der ein hohes Ansehen bei den M├╝nchnern besa├č.

Heute wird Schloss F├╝rstenried vom Erzbistum M├╝nchen-Freising als katholisches Exerzitienhaus genutzt. Eine Besichtigung ist nicht m├Âglich.

Forst-Kasten-Allee, Stadtteil: Thalkirchen/Obersendling

U-Bahn: U3 (Basler Stra├če, F├╝rstenried West)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen