Einfach mehr sehen!

Sankt Michael in Berg am Laim

Sankt Michael in Berg am Laim
8. Juni 2017 uwefreund

M√ľnchen - Sankt Michael in Berg am Laim

M√ľnchen:¬†Sankt Michael in Berg am Laim

Der Auftraggeber der Kirche Sankt Michael in Berg am Laim war eigentlich ein Ortsfremder, n√§mlich der K√∂lner Erzbischof Clemens August. Dieser war jedoch ein Sohn des Kurf√ľrsten Max Emanuel und besa√ü das Hofmarkschloss Berg am Laim. So begann man 1738 nach Pl√§nen von Johann Michael Fischer, eine Kirche f√ľr den Michaelsorden zu bauen, und in den 36 Jahren Bauzeit entstand eine der gelungensten Rokokokirchen Bayerns, wenn nicht Deutschlands. Sankt Michael besitzt eine sch√∂ne, vertikal gegliederte Doppelturmfassade, deren Wirkung jedoch etwas durch die direkt an die Kirche angebauten H√§user geschm√§lert wird.

Das Innere stammt von Johann Baptist Straub und Johann Baptist Zimmermann. Straub schuf die Alt√§re und Statuen, Zimmermann war f√ľr den Stuck und die Fresken verantwortlich. Beherrscht wird das Kircheninnere von gro√üen Rundb√∂gen an den √úberg√§ngen zu den Seitenr√§umen. S√§ulen und Pilaster gliedern den rechteckigen Zentralraum.

Clemens-August-Straße 9a, Berg am Laim, Stadtteil: Berg am Laim

U-Bahn: U2, U5 (Michaelibad)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen