Einfach mehr sehen!

Sankt Maria in Thalkirchen

Sankt Maria in Thalkirchen
8. Juni 2017 uwefreund

M√ľnchen - Sankt Maria in Thalkirchen

M√ľnchen:¬†Sankt Maria in Thalkirchen

Wo sich heute die Thalkirchener Marienkirche befindet, hat bereits im 13. Jahrhundert ein spätromanisches Gotteshaus gestanden. Ab 1400 begann man mit dem Bau der heutigen Kirche Sankt Maria, Teile der alten Kirche finden sich im Turm und an der Ostwand. Ende des 17. Jahrhunderts wurde Sankt Maria barockisiert und Anfang 1900 im neobarocken Stil erweitert.

Hervorzuheben im Innern ist der von Ignaz G√ľnther umgestaltete Hochaltar. Das Gnadenbild der Muttergottes ist ein Teil des im Jahr 1482 errichteten gotischen Retabels. Betrachtenswert sind auch die Kanzel (Ende des 17. Jahrhunderts), der Antoniusaltar von B√ľchsenmann (1911) und das Deckenbild ¬ďAnbetung der K√∂nige¬Ē von Schleibner (1917).

Fraunbergplatz 1, Stadtteil: Thalkirchen/Obersendling

U-Bahn: U3 (Thalkirchen)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen