Einfach mehr sehen!

Prinzregententheater

Prinzregententheater
8. Juni 2017 uwefreund

M√ľnchen - Prinzregententheater

M√ľnchen:¬†Prinzregententheater

Das Prinzregententheater wurde in den Jahren 1900-1901 in M√ľnchen als Richard-Wagner-Festspielhaus errichtet. Cosima Wagner bef√ľrchtete deshalb eine erhebliche Konkurrenz f√ľr Bayreuth, da das Innere des Prinzregententheaters sich stark an sein Vorbild, dem Festspielhaus in Bayreuth, hielt. Das Theater fa√üt rund 1.200 Besucher und steigt in der Art eines Amphittheaters steil nach oben an. Die W√§nde und die S√§ulen wurden mit sogenannter Groteskmalerei verziert, d. h. in Laub- und Rankwerk arbeitete man Masken, K√∂pfe und allegorische Figuren ein. Das √Ąu√üere des Prinzregententheaters, das von dem Architekten Max Littmann geplant wurde, zeigt Stilelemente des Jugendstil und des Klassizismus.

Im 2. Weltkrieg wurde das Nationaltheater v√∂llig zerst√∂rt, weshalb die Bayerische Staatsoper bis zum Wiederaufbau des Geb√§udes im Prinzregententheater beheimatet war. Seit Ende der achziger Jahre wurde das Prinzregententheater renoviert und zun√§chst vom Ensemble des Residenztheaters genutzt, w√§hrend das Residenztheater umfangreich umgebaut wurde. Jetzt finden in beiden H√§user Auff√ľhrungen statt.

Prinzregentenplatz, Stadtteil: Altstadt/Lehel

U-Bahn: U4 (Prinzregentenplatz)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen