Einfach mehr sehen!

Museum f√ľr Pal√§ontologie

Museum f√ľr Pal√§ontologie
8. Juni 2017 uwefreund

M√ľnchen - Museum f√ľr Pal√§ontologie

M√ľnchen:¬†Museum f√ľr Pal√§ontologie

Die Naturaliensammlung der 1759 gegr√ľndeten Bayerischen Akademie der Wissenschaften bildete den Grundstock der Bayerischen Staatssammlung f√ľr Pal√§ontologie und Historische Geologie, die heute neben Frankfurt und Stuttgart die bedeutendste Sammlung in Deutschland aufweist. In dem um die Jahrhundertwende nach Entw√ľrfen von Leonhard Romeis errichteten Bau (urspr√ľnglich als Kunstgewerbeschule f√ľr M√§dchen geplant) kann man Fundst√ľcke aus allen wichtigen Perioden der Erdgeschichte betrachten. Neben bayerischen Funden sind ebenfalls Zeugnisse aus anderen L√§ndern und Erdteilen ausgestellt. Hervorzuheben aus den mehr als 1 Mio. Exponaten sind: das Skelett eines bayerischen Urelefanten mit mehr als 3 m H√∂he, ein Flugsaurier-Gerippe mit einer Spannweite von 7 m aus dem Oberjura, ein gro√üer versteinerter Baumstamm und ein Fischsaurier aus dem Holzmadener Lias. Des weiteren kann man auch Ausstellungen zu bestimmten Themen besuchen, wie eine Ausstellung √ľber die begrabene Pflanzenwelt oder dem Meteoritenkrater im N√∂rdlinger Ries, sowie Ton-Diaschauen √ľber Ausgrabungen (10.30 und 13.00), die vorzeitliche Tier- und Pflanzenwelt S√ľdbayerns (11.00 und 14.00) und die Dinosaurier (12.00 und 15.00).

Richard-Wagner-Stra√üe 10, Stadtteil: Maxvorstadt. Telefon: 52 03-361. √Ėffnungszeiten: Mo.-Do. 8.00-16.00, Fr. 8.00-14.00, 1. Sonntag im Monat 10.00-16.00. Eintritt: frei

U-Bahn: U2 (Königsplatz)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen