Einfach mehr sehen!

Hofbräuhaus

Hofbräuhaus
8. Juni 2017 uwefreund

M√ľnchen - Hofbr√§uhaus

M√ľnchen:¬†Hofbr√§uhaus

1589 lie√ü Herzog Wilhelm V. nahe dem Alten Hof eine Brauerei bauen, um das f√ľr den Hof ben√∂tigte Bier selbst zu brauen. 1789 zog die Brauerei ins Hofbr√§uhaus am Platzl um, seit 1830 durfte dort auch Bier ausgeschenkt werden. Der Erfolg war so gro√ü, dass man die Brauerei 1890 nach Haidhausen verlegte, um mehr Platz f√ľr die Besucher zu haben. In den Jahren 1896/97 enstand dann schlie√ülich ein neues Geb√§ude im Altm√ľnchner B√ľrgerhausstil.

Das Hofbr√§uhaus ist heute in der ganzen Welt bekannt. Es steht als Synonym f√ľr die bayerische Lebensart, und kaum ein Besucher M√ľnchens l√§√üt sich einen Besuch dort entgehen. An den Holztischen im Erdgescho√ü, der Schwemme, trinken mehr als 1.000 Personen ihre Ma√ü und essen einen ¬ďRadi¬Ē (Rettich) und frische ¬ďBrezen¬Ē. Im Obergescho√ü befinden sich dar√ľber hinaus noch ein gro√üer Festsaal und mehrere Trinkstuben. Im Sommer k√∂nnen rund 750 G√§ste im Biergarten – im Schatten alter Kastanienb√§ume – Platz nehmen.

Platzl 9, Stadtteil: Altstadt/Lehel. Telefon: 22 16 76. √Ėffnungszeiten: t√§glich von 9.00-24.00

U-/S-Bahn: U3, U6, S1-S8 (Marienplatz)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen