Einfach mehr sehen!

Heiligkreuzkirche

Heiligkreuzkirche
8. Juni 2017 uwefreund

M√ľnchen - Heiligkreuzkirche

M√ľnchen:¬†Heiligkreuzkirche

Bereits im 15. Jahrhundert entstand die Heiligkreuzkirche im sp√§tgotischen Stil. Im 17. und 18. Jahrhundert wurde sie umgebaut, woher die barocken Elemente r√ľhren. So sind die Stukkaturen im Langhaus von 1626, w√§hrend jene im Chor von 1749 stammen. Auch der Kirchturm wurde mehrfach ver√§ndert: 1626 wurde er achteckig, 1749 erhielt er seine Zwiebelhaube.

Betrachtenswert sind in der Kirche das hölzerne Forstenrieder Kruzifixus (um 1180) sowie die Statuen des Christus und der Schmerzhaften Muttergottes. Beide Skulpturen (um 1708 entstanden) werden A. Faßbinder zugeschrieben.

Forstenrieder Allee 180a, Stadtteil: Thalkirchen/Obersendling

Bus: 65, 66, 165

0 Kommentare

Antwort hinterlassen