Einfach mehr sehen!

Damenstiftskirche St. Anna

Damenstiftskirche St. Anna
8. Juni 2017 uwefreund

MĂŒnchen - Damenstiftskirche St. Anna

MĂŒnchen: Damenstiftskirche St. Anna

Die zwischen 1732 und 1735 von Johann Baptist Gunetzrhainer erbaute Klosterkirche des St.-Anna-Damenstifts wurde im 2. Weltkrieg bis auf die Außenmauern und die Fassade völlig zerstört. In den 50er Jahren wurde die Kirche wieder aufgebaut und erstrahlt nun in alter Schönheit: Der Kirchenraum, stimmungsvoll in Rosa, Blau, Weiß und Gold gehalten, wird von weit gespannten Bögen gegliedert und von Flachkuppeln ĂŒberwölbt. Die AltĂ€re konnten mit Hilfe von geretteten Figuren rekonstruiert werden. Bemerkenswert sind die wiederhergestellten Stuckarbeiten von Egid Quirin Asam sowie die Fresken seines Bruders Cosmas Damian.

Damenstiftstraße 1, Stadtteil: Altstadt/Lehel

S-Bahn: S1-S8 (Karlsplatz/Stachus oder Marienplatz)

U-Bahn: U4, U5 (Karlsplatz/Stachus), U3, U6 (Marienplatz)

0 Kommentare

Antwort hinterlassen